Der Quartierverein organisiert diverse Anlässe für Gross und Klein und versteht sich als Ansprechpartner für die städtische Verwaltung und Plattform für Quartierbewohnerinnen und -bewohner. Eine Plattform, die mit Anlässen das Zusammenleben im Quartier pflegt, Anliegen aufnimmt, bündelt, verstärkt und sie bei der Stadtverwaltung einbringt, sich in Arbeitsgruppen engagiert und an Vernehmlassungen mitwirkt.  

Statuten QV Hochwacht_2020.pdf 33 KB
Protokoll GV 2020.pdf 875 KB
Jahresbericht 2020.pdf 579 KB

Es waren Gewerbebetreibende und Kleinhandwerker, die am 22. Juni 1874 einen Verein zur Wahrung der Quartierinteressen gründeten. Somit ist der Quartierverein „Hochwacht“, nach dem Quartierverein“ Wächter am Gütsch“, der zweitälteste Quartierverein Luzerns. Als Zweckbestimmung galt von Anfang an  die Förderung der allgemeinen Wohlfahrt und derjenigen des Quartiers insbesondere, gegenseitige Belehrung und Unterhaltung eines freundschaftlichen, geselligen Zusammenlebens der Mitglieder. 1917 schliesslich wurden auch die Behandlung von Fragen baulicher, hygienischer und ästhetischer Natur, sowie Werke der Gemeinützigkeit darin aufgenommen. In den frühen Jahren war es auch durchaus üblich, dass der Verein bei Volksabstimmungen Parolen herausgegeben hatte. Heute ist der Verein konfessionell und politisch neutral, nimmt aber eine starke und konstruktive Position gegenüber den Behörden ein.